Sparkonto eröffnen

Konto eröffnen

Das Sparkonto ist eine klassische Form der Geldanlage. Für Ihr Guthaben erhalten Sie Zinsen, deren Höhe je nach Kreditinstitut und Art des Sparkontos variiert. Das herkömmliche Sparkonto, einst als Buch ausgestellt, heute meist in Form einer Sparkarte und mit Kontoauszügen geführt, ist ideal für den "kleinen Sparer". Es dient dem Ansparen von Vermögen oder dazu, vorübergehend Geld beiseitezulegen. Da der Zinssatz recht niedrig ist, wird diese Variante zunehmend vom lukrativeren Tagesgeldkonto abgelöst. Daneben gibt es Sparkonten mit unterschiedlichen Laufzeiten und Konditionen, wie beispielsweise das Prämiensparbuch.

Sparkonto im Überblick

  • Anbieter
  • Vorteile
  • Konto eröffnen
  • Gebühren und Zinsen
  • Mindesteinlage und Verfügbarkeit

Wo kann ein Sparkonto eröffnet werden?

Sparkonten werden in unterschiedlichen Varianten von allen Kreditinstituten angeboten. Sie können direkt bei einer Bank ein Konto eröffnen oder einen Onlineantrag per Internet stellen.

Vorteile des Sparkontos

  • Eignet sich zum Ansparen auch kleinster Beträge
  • Bietet finanzielle Sicherheit bei Liquiditätsengpässen
  • Das herkömmliche Sparbuch bietet Flexibilität, andere Sparkonten eignen sich zur allmählichen Vermögensbildung bei fester Vertragslaufzeit
  • Ermöglich finanzielle Planungen

Ein Sparkonto eröffnen

Wie bei jeder Kontoeröffnung müssen Sie sich auch bei der Eröffnung eines Sparkontos legitimieren. Bei Minderjährigen und geschäftsunfähigen Personen ist die Unterschrift eines gesetzlichen Vertreters erforderlich. Sie können bei jedem Kreditinstitut ein Konto eröffnen. Da dieses mit Ihren Einlagen arbeiten kann und bei einem Sparkonto keine Überziehung möglich ist, gibt es hier in der Regel keine Ablehnung.

Kosten und Zinsen

Mit dem Sparkonto sind keine Kosten verbunden. Es können allerdings Verluste entstehen, wenn eine Verfügung ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist erfolgt. Die Zinsen richten sich nach dem Marktzins und dem Kreditinstitut und werden zum Jahresende gutgeschrieben.

Mindesteinlage und Verfügbarkeit

Bei herkömmlichen Sparkonten gibt es keine Mindesteinlage als solches, es muss lediglich ein Guthaben vorhanden sein. Dazu genügt die Einzahlung eines geringen Betrages bei der Kontoeröffnung. Über das Guthaben können Sie gemäß den jeweiligen vertraglichen Vereinbarungen flexibel verfügen. Je nach Kreditinstitut kann für einen bestimmten Zeitraum eine Höchstgrenze gelten. Darüber hinausgehende Beträge müssen fristgemäß vor der Verfügung gekündigt werden, um keine Verluste zu erleiden.

Mehr:
Voraussetzungen | Kosten | Einlagensicherung | Girokonto | Tagesgeldkonto | Festgeldkonto | P Konto | Guthabenkonto | Sparkonto