Kontoeröffnung Kosten

Konto eröffnen

Informieren Sie sich, bevor Sie ein Konto eröffnen, welche Kosten mit der Kontoführung verbunden sind. Insbesondere bei einem Girokonto sollten diese sorgfältig geprüft werden. Die Gebühren unterscheiden sich von Bank zu Bank und sind den jeweils aktuellen Preisaushängen zu entnehmen.

Kosten und Gebühren im Überblick

  • Kontoführungsgebühren
  • Transaktionen
  • Gebühren für weitere Leistungen
  • Nicht erlaubte Gebühren

Kontoführungsgebühren

Viele Kreditinstitute erheben monatlich einen Pauschalbetrag für die Kontoführung, der zu Ihren Lasten vom Konto abgebucht wird. Die Höhe dieses Betrages unterscheidet sich je nach Bank. Bei manchen Kreditinstituten entfällt die Kontoführungsgebühr, wenn monatlich ein bestimmter Mindestbetrag eingeht, andere bieten ohne weitere Bedingungen kostenlose Konten an.

Kosten für Transaktionen

Während einige Banken die Transaktionen mit den Kontoführungsgebühren abdecken, berechnen andere jede Transaktion gesondert. Dazu können Überweisungen, Daueraufträge, Abbuchungen und Abhebungen zählen. Barabhebungen am Geldautomat der eigenen Bank sind meist kostenfrei, aber auch hier gibt es Ausnahmen. Weiterhin können sich die Kosten bei Nutzung des Onlinebankings von am Schalter der Bank abgewickelten Transaktionen unterscheiden.

Gebühren für weitere Leistungen

Neben den üblichen Transaktionen, wie sie über ein Girokonto abgewickelt werden, kann die Bank weitere Leistungen berechnen. Nehmen Sie beispielsweise einen Dispositionskredit in Anspruch oder überziehen Sie Ihr Konto mit stillschweigender Zustimmung der Bank, fallen für die Überziehung Zinsen an. Erhalten Sie Ihre Kontoauszüge per Post, berechnet Ihnen die Bank die Kosten für die Zusendung. Teuer werden kann auch das Abheben von Bargeld an Geldautomaten fremder Banken. Einige Kreditinstitute verlangen eine Jahresgebühr für die Nutzung einer Geld-, Maestro- oder Kreditkarte. Weitere Kosten können entstehen durch:

  • Kartenverlust
  • Rücklastschriften
  • Mobile Tan-Verfahren oder HBCI-Geräte zur Nutzung des Onlinebankings

Nicht erlaubte Gebühren

Neben gesetzlichen Regelungen gibt es Gerichtsentscheidungen, die in bestimmten Fällen die Erhebung von Gebühren untersagen. Dies betrifft unter anderem:

  • Nachforschungsaufträge (LG Frankfurt)
  • Kontoauflösungen (§307 BGB)
  • Kontopfändung (BGH)
  • Freistellungsaufträge (BGH)

Mehr:
Voraussetzungen | Kosten | Einlagensicherung | Girokonto | Tagesgeldkonto | Festgeldkonto | P Konto | Guthabenkonto | Sparkonto